Der Ernstfall kommt überraschend.

Menschen aus Notlagen befreien, Brandbekämpfung bei Schadenfeuer oder technische Hilfe bei Unfällen leisten.
Im Ernstfall kommt es auf schnelles Handeln an - wir sind da, in kurzer Zeit.

24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr

Für Ihre Sicherheit - Feuerwehr Stadt Schwarzheide

+ + +

NEWS Übersicht 2020
Wald in Brand gesetzt... Mittwoch, 10.06.2020 | 11:18 Uhr

Ein Waldbrand am Segelflugplatz Schwarzheide/Schipkau war der Grund für die Alarmierung der Schwarzheider Feuerwehren am Mittwochvormittag. Durch das Automatisierte Waldbrand-Frühwarnsystem (AWFS) wurde das Feuer frühzeitig bemerkt und genau lokalisiert. Die Einsatzkräfte konnten somit die Ausbreitung auf ca. 750m² begrenzen.

Das AWFS erfasst in einem Radius von typisch bis zu 15 km Rauchentwicklungen ab einer Flächenausdehnung von 10 x10 m. Dabei dreht sich ein auf z.B. ehemaligen Feuerwachtürmen oder Funkmasten installierter optischer Sensor einmal um seine eigene Achse und stellt kontinuierlich ein 360-Grad-Panorama her. Alle 10 bis 15 Grad wird eine Bildfolge aufgenommen, die dann von der Bildverarbeitungssoftware auf das Vorhandensein von Rauchmerkmalen analysiert werden. Auf Grund der hohen Dynamik der Sensorik von bis zu 79 db kann das System kleinste Rauchwolken in der Atmosphäre anzeigen und den Ursprungsort mit bis zu 100m Genauigkeit in 10km Entfernung in einer elektronischen Karte markieren. So können Waldbrände schon im Anfangsstadium (Schwelbrände) erkannt werden und an die Forstbehörde und die Feuerwehrleitstelle übermittelt werden.

Bereits 16:33Uhr wurden die Feuerwehren erneut zum Brandeinsatz alarmiert. Unmittelbar neben der Brandstelle vom Vormittag brannten diesmal 4.500m² Waldboden. Die Polizei ermittelt zu beiden Bränden.

Aus gegebenen Anlass bitten wir alle Bürger sich beim Aufenthalt im Wald entsprechend zu verhalten und achtsam zu sein



Verkehrsunfall LKW Dienstag, 26.05.2020 | 10:25 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit LKW wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Schwarzheide und der BASF Werkfeuerwehr am Dienstagmorgen alarmiert. Für Wartungsarbeiten war die Ampelanlage an der Ruhlander Kreuzung außer Betrieb. Eine Pkw-Fahrerin befuhr die Vorfahrtsstraße und kollidierte dabei mit einem LKW. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Für die Unfallaufnahme der Polizei und die Bergung mussten mehrere Fahrspuren gesichert und gesperrt werden. Dadurch kam es für über eine Stunde zu einer starken Beeinträchtigung des Straßenverkehrs.



Glück im Unglück... Donnerstag, 09.04.2020 | 16:27 Uhr

...hatte ein Pkw-Fahrer auf der Naundorfer Straße. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er am Gründonnerstag die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kam es zur Kollision mit einer Straßenlaterne. Der verletzte Fahrer konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen. Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und musste auslaufende Betriebsstoffe aufnehmen.

Am Pkw und der Straßenlaterne entstand Totalschaden. Die Feuerwehr der Stadt Schwarzheide war mit 16 Einsatzkräften vor Ort.



Brandausbreitung verhindert... Donnerstag, 26.03.2020 | 14:42 Uhr

Am frühen Nachmittag des 26.03.2020 wurde die Schwarzheider Feuerwehr und die Werkfeuerwehr der BASF Schwarzheide GmbH zu einem Gebäudebrand alarmiert.

Mehrere Anrufer übermittelten der Leitstelle Lausitz dass eine Garage in Brand geraten sei und die Flammen sich schnell ausbreiten. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr bauten den Löschangriff auf. Die nachrückenden Kräfte der Stadt Schwarzheide konnten somit sofort weitere Rohre zum Angriff einsetzen. Ein angrenzendes Wohnhaus konnte vor Brandschäden bewahrt werden. Lediglich einige Fensterscheiben fielen der Hitze zum Opfer.

Personen waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht anwesend. Im Einsatz waren 27 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.




NEWS Übersicht 2019
Absturz Segelflugzeug Montag, 22.04.2019 | 12:28 Uhr

Am Ostermontag zur Mittagszeit wurden die Schwarzheider Feuerwehren zu einem Flugzeugabsturz alarmiert. Da die Absturzstelle in einem Waldstück in exponierter Lage vermutet wurde, führte die Leitstelle Lausitz weitere Kräfte der FF Lauchhammer zur Einsatzstelle. Beide Insassen eines Segelflugzeuges waren bei dem Unfall schwer verletzt worden. Die Rettung aus dem unwegsamen Gelände erfolgte in enger Abstimmung zwischen Notarzt und Feuerwehr. Mit beiden in Senftenberg stationierten Hubschraubern der ADAC-Luftrettung wurden die Verletzten in Unfallkliniken geflogen. Zur Unfallursache ermittelt die Deutsche Flugsicherung. Im Einsatz waren ca. 40 Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.





NEWS Übersicht 2018
Schwerster Sturm seit 10 Jahren Donnerstag, 18.01.2018 | 16:22 Uhr

Auf den Tag genau vor 11 Jahren zog Sturm Kyrill über Deutschland hinweg. Damals wurde die Stadt Schwarzheide hart getroffen. Diesmal, wieder an einem Donnerstag, den 18. wurde durch den Deutschen Wetterdienst das Sturmtief „Friederike“ angekündigt, welches mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140km/h den Süden unseres Landkreises treffen sollte...

Kurz vor halb fünf wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schwarzheide alarmiert. Zahlreiche über Strassen gestürzte Bäume, eine herabgerissene Niederspannungsleitung und ein Verkehrsunfall mit Personenschaden infolge umgestürzter Bäume galt es zu bewältigen. Nacheinander wurden die Einsätze abgearbeitet – die Versorgung verletzter Personen sowie das Freimachen von wichtigen Verkehrsadern hatte dabei Priorität. Bis 20:00Uhr waren 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwarzheide gebunden.



[ Newsarchiv 12/2011 bis 12/2019 ]

[ Newsarchiv 05/2009 bis 11/2011 ]

[ Newsarchiv 04/2007 bis 04/2009 ]

[ Newsarchiv 02/2004 bis 03/2007 ]